Startseite 
Zaunblicke 
Programm 
Links 
Kontakt 
Impressum



Wildpflanzenschule

Fortbildungen und Kurse in Heilpflanzenkunde und Wildnis-Wissen


Ich, Maria Salomè Hoffmann, wurde 1982 im Hunsrück geboren. Bereits von klein auf unterrichteten mich meine nach Alternativen suchenden Eltern in der Pflanzenheilkunde. Mit 23 Jahren begann ich meine sechsjährige Ausbildungsreise in Wildnispädagogik und Naturheilkunde mit der Wildnisschule Teutoburgerwald.
Ich bin Schülerin der Heilpflanzenexpertin Susanne Fischer-Rizzi, FLL-zertifizierte Baumkontrolleurin, Wildnispädagogin, Sicherheitstrainerin und Gründerin der Wildpflanzenschule.

Im Jahr 2006 zog es mich endgültig ganz "Hinaus". Ich verbrachte zwei Jahre meiner wildnispädagogischen Ausbildung in den Wäldern Österreichs. In diesem intensiven Naturmentoring-Programm lebte ich in einer selbst gebauten Hütte und führte ein einfaches Leben inmitten wunderschöner Natur.

Auch heute lebe ich mit und in der Natur und gebe mein Wissen gerne weiter. Meine Wildpflanzenschule besteht seit 2010. Zusätzlich zu einem festen Angebot an Wanderungen, Kräuterseminaren und Workshops können Kurse auch individuell gebucht werden.

Ich danke meinen Lehrern und Lehrerinnen, die halfen den Samen für die Wildpflanzenschule zu sähen und freue mich über so viel Interesse an den Kursen.


Maria Salomè Hoffmann
Hauptstraße 46
56288 Alterkülz
Tel. 0157-34936948

alle Infos zu den Kursen, Anmeldung und Buchung: Homepage / eMail



Einige Veranstaltungen 2020:

Meine Kräuterwanderungen:
Diese Exkursionen laden auf eine ebenso spannende wie faszinierende Reise in das Reich der wilden Pflanzen ein: Entdeckt auf unseren Kräuterwanderungen Geschichten und unbekannte Seiten der wunderbaren grünen Freunde am Wegesrand. Und lernt, wie das Bestimmen der Pflanzen durch einfache Übungen ganz leicht wird.
Diese Art des Wanderns ist eher ein Wandeln gemeinsam von einer Wildpflanze zur nächsten und sich beim Betrachten, erfahren und genießen der jeweiligen Pflanze Zeit lassen. So bietet  die Wanderung Erholung und Wissenswertes zugleich.
Mit Rezepten und Anleitungen für Wildkräuterküche und Gesundheit.

Vortrag – Leben in den Wäldern:
Die Wildnispädagogin Maria Salomé Hoffmann sammelt Wildkräuter und kocht sich eine wilde Suppe im Baybachtal, wo sie auch gerne übernachtet.
Sie verbrachte 2006 zwei Jahre in den Wäldern Österreichs, lebte ich in einer selbst gebauten Hütte und führte ein einfaches Leben inmitten wunderschöner Natur. Der Vortrag berichtet von den Menschen, Tieren und Pflanzen die mit ihr dort gelebt haben, gemeinsamen Abenteuern und Alltäglichkeiten ohne Steckdose und Wasserhahn. Von den Regeln unserer Mentoren, von den Verlockungen der nahen Stadt und der Wildnis der Berge. Von warmen Sommernächten und eisigen Wintertagen. Von Umwegen und Erfolgen. Vom Aufgeben und weiter machen – kurz vom (Über)-Leben.
Eine Auswahl der wichtigsten Gegenstände und Übungen werden diese wilde Zeit sinnhaft erlebbar machen. Zum Abschluss des Vortrags beantwortet sie sehr gerne Fragen zum Thema.

28. Februar bis 01. März 2020: Workshop-Wochenende auf der Burg Waldeck
Das Gelände der Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck umfasst 17 ha mit Wald und Wiesen im Hunsrücker Wandergebiet, an der Baybachklamm.
Die Burgruine Waldeck ist ein Ort, an dem sich Kunst, Kultur und bündisches Leben begegnen. Wir haben uns mit vier Referent/innen zusammengetan, um Themen rund um Natur und Nachhaltigkeit zu behandeln. In vier parallel laufenden Kursen wird die Möglichkeit gegeben in Austausch mit anderen zu treten, Naturerfahrungen zu sammeln und diese in Verbindung mit dem eigenen Tun und den Auswirkungen auf die Umwelt zu betrachten.
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck 56290 Dorweiler
Start: Freitag, 16:00 Uhr
Ende: Sonntag, 12:30 Uhr
Kursgebühr: 200 Euro inklusive Übernachtung und Vollverpflegung (vegetarisch)

26. März 2020: Kräuterwanderung, 56291 Lingerhahn
Dauer: 17:00 bis ca. 19:00 Uhr
Kursgebühr: 19 Euro

ab 24. April 2020 bis 11. April 2021: Wildnispädagogik-Fortbildung
Ein Fortbildungskursus für alle Menschen, die sich einen intensiveren Zugang zur Natur wünschen. Menschen aus dem pädagogischen Bereich, wie Erzieher/-innen, Sozialarbeiter/-innen Lehrer/-innen sowie Menschen aus der Umweltbildung, Tourismus, Land- und Forstwirtschaft und an ALLE die sich durch die Themenauswahl angesprochen fühlen.
Gemeinsam werden wir die Natur, ihre Gesetze und Zusammenhänge mit allen Sinnen erleben und die Wahrnehmung für ihre Sprache intuitiv erweitern, praktische Fertigkeiten erlernen, um uns in ihrer Einfachheit und Fülle geborgen und wieder heimisch zu fühlen.
Die Fortbildung findet mit ca. 204 Unterrichtsstunden in einem Zeitraum von 12 Monaten und in 6 aufeinander aufbauenden Blöcken statt. Alle weiteren Informationen, Termine, Veranstaltungsorte und Kosten entnehmen Sie bitte der Homepage.


16. Mai 2020: Wildpflanzentag Heilkraft der Büsche und Bäume, 55608 Berschweiler
Wenn wir von Heilpflanzen sprechen, dann richtet sich unser Blick meist gegen den Boden. An diesem Wildpflanzentag schreiten wir jedoch hoch erhobenen Hauptes durch den Wald. Besuchen junge und alte Bäume und Büsche, lauschen ihren Geschichten und erfahren was unsere Ahnen über sie wussten. Vom Nutzen, der Heilkraft und dem Zauber unserer Wälder wird dieser Tag handeln. Auch praktische Tipps zum Sammeln und Verarbeiten werden besprochen.
Dauer: 11:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Kursgebühr: 45 Euro

19. Mai 2020: Kräuterwanderung in 56291 Lingerhahn
Dauer: 17:00 bis ca. 19:00 Uhr
Kursgebühr: 19 Euro

19. Juni 2020, 16:00-19:00 Uhr: Kräuterwanderung im Baybachtal
Treffpunkt: Wanderparkplatz Heyweiler
Kursgebühr: 22 Euro

13. August 2020, 14:30 Uhr: Bachkräuterwanderung in den Sommerferien
                                55481 Womrath-Wallenbrück
Dauer: ca. 3 bis 4 Stunden
Kursgebühr: 25 € pro Erwachsener incl. einem Kind, jedes weitere Kind 9 €

14. August 2020: Vortrag zum Leben in den Wäldern, 56288 Kastellaun
Dauer: 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Eintritt: 9 Euro
Anmeldung über VHS Hunsrück


21. August 2020: Kräuterwanderung, 56288 Sevenich
Eine Kräuterwanderung für die Landfrauen und Dörfler von Sevenich und alle anderen Kräuterfreunde. Mit Verköstigung eines gemeinsam gesammelten wilden Salates und Herstellung von duftendem Kräutersalz.
Treffpunkt: Gemeindehaus
Dauer: 17:00 bis ca. 19:30 Uhr
Diese Veranstaltung findet auf Spendenbasis statt.

28. August bis 30. September 2020: Wildnis-Basiskurs "Into the Wald"
Wir begeben uns mit Ruth Hecker und Maria Salome Hoffmann auf eine Reise der besonderen Art. Mit mutigen Männern und Frauen wollen wir zwei wunderbare, unvergessliche und abenteuerliche Tage und Nächte im Wald verbringen.
Geschichten und Essen rund um das Lagerfeuer, sich zurückversetzten in das Leben unserer Vorfahren- ganz nah dran an der Natur. Wir bauen unser Lager auf, orientieren uns, gehen auf einen Pflanzenspaziergang für das Abendessen und kochen am Feuer. Wir trainieren unsere Sinne und bereiten uns auf eine ganz besondere Zeit vor.
Themen werden u.a. sein: den richtigen Lagerplatz finden, Feuer auf alte Art entfachen, Essbare Pflanzen, Schnüre aus Naturmaterialien, Tarp bauen und Knotenkunde.
Start: Freitag 16:00 Uhr
Ende: Sonntag gegen Mittag Lagerabbau
Kostenbeitrag: 190 € plus 40 € für Material, Platz und Verpflegung
Nähere Infos zu Kursort und Equipment bei Anmeldung bzw Nachfrage.

02. September 2020: Kräuterwanderung in 56291 Lingerhahn
Dauer: 17:00 bis ca. 19:00 Uhr
Kursgebühr: 19 Euro

12. September 2020: Vortrag zum Leben in den Wäldern, 56290 Sevenich
Dauer: 18:00 bis ca. 20:00 Uhr
Eintritt: 9 Euro
Anmeldung über Kulturverein Chapitol

08. bis 11. Oktober 2020: Heilpflanzen - Retreat im Herbst, 56829 Kail/Eifel
Wir bieten euch die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre 4 Tage lang in die Qualität des Herbstes und seiner Heilpflanzen einzutauchen. Wir nehmen uns Zeit für Austausch und Rückzug, zum Lernen und zum "sich setzen lassen". Wir unternehmen Spaziergänge in die schöne Umgebung und verarbeiten gemeinsam gesammelte Schätze zu wohltuenden und leckeren Pflanzen-Zubereitungen. Dabei wollen wir uns mit den Wurzeln und Früchten der Pflanzen intensiver beschäftigen. Gleichzeitig kümmern wir uns um unsere eigene "Verwurzelung", um entspannt in den kommenden Winter starten zu können.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.


16. Oktober 2020: Kräuterwanderung, 56291 Lingerhahn
mit Taschenlampe, Feuer und Punsch
Dauer: 17:00 bis ca. 19:00 Uhr
Kursgebühr: 19 Euro

01. November 2020: Wildpflanzentag - Räuchern, 56288 Kastellaun
Zu Beginn der "dunklen Jahreszeit" wollen wir noch einmal duftende Botschaften in den Himmel schreiben. Das Räuchern war Tradition und Ritual unserer Vorfahren. Wir reisen ganz weit zurück zu den Anfängen und erfahren sowohl vom praktischen Nutzen des Räucherns als auch von den magischen Ritualen. Warum Räuchern Menschen? Was für Pflanzen und welche Teile wurden und werden verwendet? Auf welche Arten kann zu welchen Anlässen, wie und mit was geräuchert werden? Gemeinsam werden wir all dies besprechen uns immer wieder duftendes um die Nasen wehen lassen und die ganz eigene Räuchermischung für die kommende Zeit finden.
Dauer: 11:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Kursgebühr: 55 Euro














Copyright (c) 2007-2020 Arbeitskreis Zaunblicke. Alle Rechte vorbehalten.